Katsuki sekida zen training pdf

in Doc by

Dieser Artikel behandelt die Meditationstechnik. Sitzweise die Extremitäten in der Nähe des Körperzentrums positioniert werden und somit eine stärker zentrierte Haltung erlauben. Welcher Sitz auch immer katsuki sekida zen training pdf wird, die Knie sollen Bodenkontakt haben.

Verhältnis von Spannung und Entspannung wahrt. Nabels gehalten, wobei eine Hand mit dem Rücken in der Fläche der anderen liegt und die Spitzen der Daumen sich darüber berühren. Zazen kann auch auf einem Stuhl praktiziert werden, wenn körperliche Bedingungen ein Sitzen auf dem Boden nicht gestatten. Auch in diesem Fall ist die Körperhaltung aufrecht und der Rücken frei von jeder Anlehnung. Beobachtung und Konzentration eine Stütze bietet.

Zen mit dem Rücken zur Wand. Auch wenn die Augen im Zazen meist offen oder halboffen sind, wird von jeglichem aktiven Schauen Abstand genommen. Empfehlenswert ist es, die Haltung ca. Belastung für die Schüler dar. Da Körper und Geist nicht getrennt sind, hat die Körperhaltung direkten Einfluss auf das Empfinden, Denken und die physisch-psychische Verfassung. Durch die Haltung, Beobachtung und Konzentration kommt der Strom der Gedanken zur Ruhe oder wird zeitweise komplett unterbrochen. Die auch im Körper manifestierten Lebenserfahrungen und Unterbewusstes erscheinen in dieser Geisteshaltung und können sich lösen.

Zazen hat aber kein definiertes Ziel und keine Bedeutung, die über das Sitzen selbst hinausgeht. Deshalb gibt es außer dem Hinweis auf Achtsamkeit traditionell kaum allgemeine Anweisungen. Abkehr von der theoretischen Beschäftigung zu betonen. Erfahrungen und Schwierigkeiten der Übenden ein. Haltung werden beim Zazen nicht verdrängt, aber auch nicht weiter beachtet.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist Zazen ein schwierig zu erforschendes Thema. Wie bereits oben erwähnt geht es um eine subjektive Erfahrung, die Wissenschaft jedoch versucht, intersubjektiv nachvollziehbare Standpunkte zu erlangen, um so ein möglichst objektives Urteil zu erlangen. Wissenschaftliche Schlüsse spiegeln also nicht unbedingt die Erfahrung eines Zazen Praktizierenden wider, die Wissenschaft versucht lediglich die Ursachen jener subjektiven Erfahrung sichtbar zu machen. Mit Hilfe des EEG werden Gehirnwellen sichtbar, maschinell zu einem Graph verarbeitet und verwertbar. Die verschiedenen Erscheinungsformen dieser Wellen werden unterteilt. Wann immer ein Mensch geistig tätig ist, also auch dann, wenn er einem Reiz ausgesetzt wird, werden diese Alpha-Wellen unterbrochen. Ticken nicht mehr bewusst, die Alpha-Wellen-Blockierung verflacht: Habituation.

Während das Phänomen der Habituation bei Versuchspersonen, die kein Zazen praktizieren, eintrat, so entfiel es beim Versuch mit einem Zen-Meister. Dieser schien jedes einzelne Ticken der Uhr zu hören. Zazen verhilft offenbar dem Meditierenden dazu, seine Habituation besser zu kontrollieren. Tag für Tag ein guter Tag. Einführung in die Meditation des Zen.

Zazen – die Übung des Zen. Grundlagen und Methoden der Meditationspraxis im Zen. Das große Buch über Praxis, Methoden, Hintergründe. Der Weg durch das torlose Tor.